Rechtliche Möglichkeiten sich gegen Betrug zu wehren und sein Geld zurück zu erhalten.

Bereits vom Schlüsseldienst betrogen? - Was können Sie tun

key, castle, security

Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 28.07.2020 | Aktualisiert am: 09.08.2020 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Inhalt dieses Artikels

Wurden Sie bereits vom Schlüsseldienst betrogen?

Ständig erreichen uns Nachrichten von Menschen, die bei der Suche nach einem Schlüsseldienst betrogen wurden. Statt der marktüblichen Kosten von 70 – 150 Euro je Türöffnung, verlangen manche Anbieter von Ihren Kunden über 1.000 Euro. (Siehe hier, welche Preise gerechtfertigt sind). Da diese unseriösen Schlüsseldienste normalerweise keine Zahlung per Rechnung akzeptieren, muss der Kunde vor der Tür bezahlen.

Wir von clavema wollen die Menschen für das Thema Schlüsseldienste sensibilisieren und zeigen, wie man es schafft einen seriösen Schlüsseldienst zu finden. Daher finden Sie in unserem Ratgeber z.B. einen Artikel über die Top 10 Kriterien um einen seriösen Schlüsseldienst zu identifizieren.

Aber was ist, wenn Sie bereits einem Betrüger zum Opfer gefallen sind? Falls auch Sie betroffen sind, haben wir in diesem Ratgeber-Artikel zusammengefasst welche Möglichkeiten Sie haben nachträglich an Ihr Geld zu kommen und wie hoch die Erfolgsaussichten sind den unseriösen Schlüsseldienst zur Rechenschaft zu ziehen.

Zur Online-Buchung

Buchen Sie jetzt Ihren Schlüsseldienst in Bielefeld

Woran Sie erkennen, dass Sie von einem Schlüsseldienst betrogen wurden

Zunächst stellt sich die Frage ob Sie tatsächlich betrogen wurden, oder aber ob der vom Schlüsseldienst aufgerufene Preis gerechtfertigt war. Auf Basis der Einschätzung des Verbraucherschutzes sind Türöffnungen mit Preisen über ca. 150 € als kritisch zu sehen. Für eine Türöffnung an einem Wochentag und während der regulären Arbeitszeiten hat der Verbraucherschutz einen fairen Preis von ca. 100 Euro errechnet. Da die Schlüsseldienstpreise ein komplexes Thema sind finden Sie unter diesem Link einen ausführlichen Artikel wie sich die Preise von Schlüsseldiensten zusammensetzen und welche Preise gerechtfertigt sind

Weist Ihre Rechnung nun einen Rechnungsbetrag > 200 € aus, sollten Sie stutzig werden. Wenn es sich bei Ihrer Tür nicht um eine speziell abgesicherte Panzertür gehandelt hat, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie für die Türöffnung zu viel bezahlt haben. Im Folgenden gehen wir darauf ein welche rechtlichen Möglichkeiten Sie in solch einer Situation haben.

Welche Rechtlichen Möglichkeiten haben Sie, wenn Sie von einem Schlüsseldienst abgezockt wurden

a. Wucher

Grundsätzlich lässt sich gegen den mit dem Schlüsseldienst geschlossenen Vertrag nur vorgehen, wenn es sich um Wucher handelt. Dieser Fall wird immer angenommen, wenn der ortsübliche Betrag für eine vergleichbare Leistung um mehr als das 1,5-fache überschritten wird. In unserem Fall läge der Betrag der Rechnung dann über 200 €.

Das Problem ist hier, dass man meist schon an der Tür bezahlt hat und dadurch beweisen muss, dass man nicht wusste, dass die bezahlte Dienstleistung Wucher war. Weiterhin wird eine Zahlung vor Gericht oft als Willenserklärung des Akzeptierens interpretiert, welches die Rückforderung des gezahlten Betrags weiterhin erschwert.

Es macht in jedem Fall Sinn eine Anzeige gegen den betreffenden Schlüsseldienst zu stellen. Bei bezahlter Rechnung sind die Erfolgsaussichten allerdings eher mäßig. Im besten Fall müssen Sie nur den ortsüblichen Preis bezahlen und erhalten die gezahlte Differenz zurück. Erfahrungsgemäß ist es aber durch die komplexen Systeme der Schlüsseldienstbetrüger mit Subunternehmern und selbstständigen Schlossern sehr schwierig überhaupt einen Verantwortlichen zu ermitteln und Geld zurück zu erhalten. Wir von clavema empfehlen deshalb präventiv nur mit seriösen Schlüsseldiensten zusammenzuarbeiten. Wie Sie solch einen Schlüsseldienst finden, können Sie in diesem Artikel nachlesen.

b. Nötigung

Wurden Sie von dem ausführenden Schlüsseldienstmitarbeiter an der Tür zu einer Bar- oder Kartenzahlung genötigt, können Sie den Schlüsseldienst auf dieser Grundlage anzeigen. Nötigung ist eine Straftat nach § 240 des Strafgesetzbuchs, welche mit Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft werden kann.

Auch wenn Ihnen eine Anzeige wegen Nötigung nicht direkt helfen kann Ihr Geld zurückzuerhalten, kann es trotzdem sinnvoll sein den Täter zur Rechenschaft zu ziehen. Stellen Sie auch hier auf jeden Fall eine Strafanzeige bei der Polizei.

c. Anfechtung wegen Täuschung

Grundsätzlich lässt sich der mit dem Schlüsseldienst geschlossene Vertrag auch wegen Täuschung anfechten, wenn Sie z.B. am Telefon einen anderen Preis genannt bekommen haben als der, der nachher vor der Tür in Rechnung gestellt wurde. Der Grund ist einfach: Man kann davon ausgehen, dass Sie wohl einen anderen Schlüsseldienst angerufen hätten, wenn Sie den echten Betrag bereits bei der Beauftragung gekannt hätten. Tritt dieser Fall ein, wäre der Vertrag von Anfang an ungültig und der Schlüsseldienst darf kein Geld mehr von Ihnen verlangen.

Allerdings ist es auch hier in der Praxis schwierig bereits bezahltes Geld zurück zu erhalten.

An wen können Sie sich wenden, um Ihre Forderung gegen den Schlüsseldienst durchzusetzen

Aus Erfahrung können wir Ihnen versichern, dass kein unseriöser Schlüsseldienst Ihnen Ihren zuviel gezahlten Betrag einfach so zurücküberweist. Stattdessen erhalten Sie von dem beauftragten Schlüsseldienst auf Rückfragen in den allermeisten Fällen noch nicht einmal eine Antwort. Es liegt also auf der Hand, dass Sie sich nur auf rechtlichem Wege gegen den Schlüsseldienst durchsetzen können.

Doch welche Optionen haben Sie, sich rechtlich gegen die Schlüsseldienst-Abzocke zu wehren?

a. Rechtsschutzversicherung

Die wohl einfachste Lösung ist den Schlüsseldienst über Ihre Rechtschutzversicherung zu verklagen. Obwohl die meisten Rechtschutzversicherungen einen Selbstbehalt zwischen 100 und 300 Euro einfordern, kann es sich bei hohen Rechnungsummen lohnen, dieses Geld zu investieren. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass Sie bereits eine Rechtschutzversicherung abgeschlossen haben, welche einen Rechtsstreit mit Schlüsseldiensten nicht ausschließt. Normalerweise sollte dies aber in Ihrer Police enthalten sein.

Nach der Meldung des Falles wird sich Ihre Rechtsschutzversicherung um alles weitere kümmern und Sie notfalls vor Gericht gegen den Schlüsseldienst vertreten. So stehen Ihre Chancen relativ gut einen Teil des Geldes zurück zu erhalten. Allerdings sollten Sie nie vergessen, dass auch Sie durch Ihren Selbstbehalt gegebenenfalls einen Betrag zwischen 100 und 300 € bezahlen müssen.

b. Eigener Anwalt

Haben Sie keine Rechtsschutzversicherung bleibt Ihnen noch die Möglichkeit einen eigenen Anwalt mit dem Rechtsstreit gegen den Schlüsseldienst zu beauftragen. Leider ist es allseits bekannt, dass auch Anwälte nicht umsonst arbeiten – im Gegenteil. Die Stundensätze von Anwälten bewegen sich oft zwischen 100 und 400€. Daher wird sich dieses Vorgehen in den allermeisten Fällen nicht lohnen.

Solange Sie keinen Anwalt kennen, der Ihnen einen günstigen Komplettpreis anbietet, ist von dieser Option abzuraten. Im schlimmsten Fall erhalten Sie kein Geld zurück und haben noch zusätzliche Anwaltskosten in Höhe mehrerer tausend €.

Wie stehen die Erfolgsaussichten zu viel gezahltes Geld vom Schlüsseldienst zurückzuerhalten

Abschließend noch die Frage wie wahrscheinlich es ist, zu viel gezahltes Geld vom Schlüsseldienst zurück zu erhalten. Obwohl es auch einige positive Referenzfälle gibt, in denen Kläger vor Gericht Erfolg hatten und Geld zurück bekommen haben, läuft der Großteil der Verfahren ins Leere.

Entweder lassen sich die Drahtzieher nicht ermitteln, die Gesellschaft ist bereits Pleite oder das Gericht sieht in dem Preis für die Türöffnung keinen Wucher. Dementsprechend müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass die Erfolgsaussichten zu viel Gezahltes Geld zurück zu erhalten relativ gering sind.

Deshalb können wir nicht oft genug betonen wie wichtig die Prävention und damit die Auswahl des richtigen Schlüsseldienstes ist. Wir von clavema haben das Ziel den Markt für Schlüsseldienste zu revolutionieren. Unter diesem Link finden Sie eine Zusammenfassung der Top 10 Kriterien für die Auswahl des richtigen Schlüsseldienstes.

Zur Online-Buchung

Buchen Sie jetzt Ihren Schlüsseldienst